Constri an der Spielwarenmesse 2023

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Auszeit öffnet die grösste und bedeutendste Veranstaltung der Spielwarenbranche (zumindest im deutschsprachigen Raum) wieder ihre Tore. Und wir sind in Nürnberg vor Ort – als Aussteller sowie als Besucher.

Vom 01. bis 05. Februar 2023 findet die diesjährige Spielwarenmesse im deutschen Nürnberg statt. Wie in früheren Jahren bereits, haben sich verschiedene Vertreter*innen der Constri mit unterschiedlichen Missionen auf den Weg zu diesem wichtigen Treffpunkt unserer Branche gemacht. Den Spirit of Play tragen nämlich auch wir in uns und er beschäftigt uns bei der täglichen Arbeit über das ganze Jahr.

Schweizer Tischbomben von Constri Fun
Als Aussteller findet man uns am Stand B-47 in der Halle 9. Dieses Jahr präsentieren wir nebst unseren Tischbomben-Klassikern und den neusten Designs auch einige spannende neue Konzepte und innovative Ideen rund um das bekannte Tischfeuerwerk. Unser Team vor Ort begrüsst Sie gerne an unserem Stand und freut sich auf Ihren Besuch.

Trends und Neuheiten für ProSpiel
Das ProSpiel Einkaufs- und Produktmanagement-Team verbringt intensive Tage auf der Messe, denn bestehende Lieferantenkontakte sollen gepflegt sowie aktuelle Trends und spanennde Produktneuheiten aufgespürt werden. Bei unserer Recherche schätzen wir es dabei sehr, dass man die Produkte vor Ort gleich ausprobieren kann. Das ermöglicht eine noch besser Musterung und hilft uns, die richtigen Ergänzungen für unser umfassendes Sortiment herauszupicken.

Weitere Eindrücke von unserem Messebesuch finden Sie auf LinkedIn.

Rückblick Photovoltaik im Zeitraffer

Am Anfang war da ein leeres Flachdach mit viel Kies – jetzt produzieren alleine auf unserem Dach über 1’000 Photovoltaik-Module nachhaltigen Strom. Die Zeitraffer-Kameras haben die verschiedenen Projektphasen seit letzten Sommer dokumentiert und fassen die Geschehnisse über den Zeitverlauf wunderbar zusammen.

Fast Gleiches hat sich parallel im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts auch auf dem Dach unseres Nachbarn Amsler + Frey abgespielt. Auch hiervon gibt es eine Zeitraffer-Dokumentation.

Das ausführliche Video zur Dokumentation des Gesamtprojekts mit eindrücklichen Fakten oder die einzelnen Updates aus den letzten Monaten finden Sie auf unserer Website, unserem LinkedIn-Account sowie im YouTube-Kanal.

Abschluss Photovoltaik und nachhaltiger Start ins neue Jahr

Im zweiten Halbjahr 2022 haben wir regelmässig über das gemeinschaftliche Photovoltaik-Projekt mit unseren Nachbarn von Amsler + Frey sowie unserem Partner und Auftragnehmer Go Smart Solution berichtet.

Kurz vor Weihnachten war es dann so weit: wir konnten eine der grössten Solaranlage der Region erfolgreich in Betrieb nehmen! 1’694 Panels sind auf den beiden Dächern insgesamt montiert, angeschlossen und warten nun auf die ersten sonnigen Tage, um unseren Schritt in eine nachhaltigere Zukunft durch unsere eigenen Stromproduktion bestmöglich zu unterstützen.

Wir danken unseren Projektpartnern Amsler + Frey um Daniel Lienhammer und Jon Bernard und Go Smart Solution sowie allen involvierten Subunternehmen für die kooperative Umsetzung über die letzten Monate.

Ebenfalls ein Merci geht an die Agentur Mehrwert (André Laubacher und Raphael Surber) für den konzeptionellen Beitrag in der Kommunikation sowie den Marketing Helper Urs Häusermann und den Marketing Pro Maurice Kriemler für die flexible und professionelle Video- und Fotoproduktion.

Unser (fast) letztes Video veranschaulicht nochmals zusammengefasst, welche baulichen Massnahmen im Rahmen des Projekts vorgenommen wurden, und welche eindrücklichen Zahlen dahinterstecken:

Fast letztes Video? Genau – denn in wenigen Tagen können Sie dank einem abschliessenden Zeitraffer-Video den kompletten Bau der Photovoltaik-Anlage hier oder auf LinkedIn auch noch im Schnelldurchlauf erleben.

Die offizielle Medienmitteilung zum Projektabschluss können Sie als PDF herunterladen.

Es ist wieder Tischbomben-Saison

Immer wieder werden unsere Tischbomben in den Medien aufgegriffen. Besonders dann, wenn Silvester und Neujahr näher rücken, gilt für unsere verschiedenen Partybegleiter absolute Hochsaison.

In der Berichterstattung interessiert oft, wie und wo eine solche Tischbombe entsteht und was hinter dem traditionellen und doch zeitlosen Produkt steckt. Als europaweit einziger Produzent haben wir einige Geheimnisse, gewähren aber auch gerne Einblick in den Entstehungsprozess und die Faszination dahinter. Die wichtigsten Medienberichte haben wir neu auf einer übersichtlichen Medienseite im Constri Fun Onlineshop dargestellt.

Medienberichte zur Constri Tischbombe

Offene Stelle: Sachbearbeiter*in Customer Service & Administration m/w (80-100%)

Wir suchen Verstärkung und eine/n Sachbearbeiter*in Customer Service & Administration per sofort oder nach Vereinbarung.

Die Aufgaben, das gesuchte Profil sowie unser Angebot finden Sie unter Jobs oder direkt hier im Stelleninserat.

Offene Stelle: Marketing-Manager (80% – 100%), m/w

Wir suchen Sie für die Ergänzung unseres neu aufgebauten Marketing-Teams. Helfen Sie mit beim Auf- und Ausbau der digitalen sowie analogen Marketing-Massnahmen für die verschiedenen Brands der Constri AG.

Update: die Stelle konnte mittlerweile besetzt werden.

Photovoltaik Update #5 – Module & elektronische Komponenten

Nun geht es definitiv ans Eingemachte: nach der Sanierung des kompletten Flachdachs und der Montage der Unterkonstruktion werden 2’000 m Kabel und 800 m Kabeltrasse verlegt sowie die insgesamt 1’020 PVA Module montiert.

Bald folgen bereits die letzten Schritte in diesem Projekt. Verfolgen Sie die finale Phase auf dem Weg zur grössten Photovoltaik-Anlage der Region – hier oder auf LinkedIn.

Photovoltaik Update #4 – neues Kies

Die Unterkonstruktion ist montiert – nun muss neues Kies auf die komplette Dachfläche von 2’600m2 aufgetragen werden. Das Spezialfahrzeug, das bereits vor Wochen beim Absaugen zum Einsatz kam, bläst es jetzt wieder rauf.

Nun ist alles bereit für die PVA Module. Diese werden in Kürze montiert. Bleiben Sie dran am grössten Photovoltaik-Projekt der Region – hier oder auf LinkedIn.

Photovoltaik Update #3 – die Unterkonstruktion

Nach erfolgreicher Sanierung unseres Dachs wurden auf der gesamten Fläche rund 1’700 Meter Unterkonstruktion verlegt und montiert. Diese wird später insgesamt 5’000 kg Photovoltaik Module tragen.

Der nächste Arbeitsschritt folgt in Kürze. Bleiben Sie dran am grössten Photovoltaik-Projekt der Region – hier oder auf LinkedIn.

Photovoltaik Update #2 – zweite Phase der Dachsanierung

Nachdem alles Kies abgesaugt wurde, musste unser komplettes Flachdach auf 2’600 m² neu abgedichtet werden. Dabei wurden 320 m3 neues Dämmmaterial verbaut, welches in Zukunft für zusätzliche Isolation sorgt. Zuletzt wurden die Dachrandabschlüsse angepasst und wieder montiert.

Wie geht es weiter? Sie erfahren es in wenigen Tagen hier oder auf LinkedIn.